Wie entstand das PLUG 'N PULL Headset System

Ein E-LACE verbunden mit einem Headset, das Titelbild zum Blog: wie es zum Headset kam

Am Anfang war es eine Idee als Lösung eines Problems. Am Ende veränderte es den Komfort der Kopfhörer-Technologien.

Jeder Profi oder Hobbysportler kennt,

  • Kopfhörer die aus den Ohren fallen
  • Im Dreck landen oder im Schnee verschwinden
  • Auf dem Parkplatz verlorene Kopfhörer samt Ladebox
  • Kopfhörer deren Akkus nicht halten und dauernd geladen werden müssen.

Warum verliert man Kopfhörer so leicht?

Das ist einfach zu beantworten, bei kabelgebundenen Sportkopfhörern ist das Kabel der störende Faktor. Das Kabel klebt auf der Haut im Nacken, benutzt man nun nur einen Kopfhörer produziert die Kopfbewegung einen Zug und zieht den Kopfhörer aus dem Ohr. Dies passiert meistens immer dann, wenn man nur einen Hörer benutzt um den Straßenverkehr oder die Umgebung wahrnehmen zu können.

Wie reagierte die Industrie?

Die Antwort der Industrie auf dieses Problem waren EarBuds, unter Verlust von Akku-Kapazität und der Gefahr des Verlieren einzelner oder beider Kopfhörer wurden die Kopfhörer in den Markt geführt.

Heute gibt es drei Kategorien an Kopfhörer:

  • Den Over Ear ( Gaming Headset)
  • Die Earbuds / Airpods 
  • Das Bluetooth Kabel-Headset (Sportheadset)

Aus den Erfahrungen der letzten beiden Systemen haben wir uns es zur Aufgabe gemacht, einen Hybriden zu entwickeln.

Unsere Headsets verbinden daher die Funktionalität und den Komfort von Earbuds mit großen Akku-Laufzeiten der bluetooth headsets mit Kabel. 

Wie funktioniert es?

Das Headset kann klassisch in sich geschlossen werden und zu jederzeit autark ohne E-LACE benutzt werden. So kann es einfach überall eingesetzt werden. Zwischen dem Akku und dem Mikroprozessor befinden sich zusätzlich zwei Stecker. Diese wurden explizit für diese Technologie entwickelt und besitzen nie dagewesene Eigenschaften. Es gibt z.B. kein links und kein rechts alle Stecker können Kurzschlusssicher ineinander verbunden werden. Trennt man nun den Stecker des Headsets und verbindet es mit einem E-LACE werden Strom und Datensignale über das E-LACE transportiert. Es agiert wie ein Verlängerungskabel und kann in viele Kleidungsstücke integriert werden.

Was ändert das?

Ganz einfach, sobald ein E-LACEs in einem Pullover ist, übernimmt es die Reibung beim Bewegen des Kopfes, sodass der Nutzer keine Kabel spürt, weil dann die Kabel vor dem Kopf sind, kann der Nutzer außerdem den Kopf frei bewegen als hätte er Earbuds in den Ohren.

Lass das Zweite baumeln.

Benötigt man nur einen Hörer, kann man den Zweiten einfach baumeln lassen oder versteckt ihn unter dem T-Shirt. So leicht kann maximale Beweglichkeit sein ohne auf Akku zu verzichten.

Maximale Akkuleistung:

Ein CHSY-07SB erreicht bis zu 120 Stunden Standby Zeit, gerade aktive Nutzer werden sich freuen, bei Dauerbenutzung bis zu 15 Stunden durchtelefonieren zu können.

So kann ein Headset gleich mehr Zwecke erfüllen ohne Zwischenladen, morgens joggen, tagsüber telefonieren im Homeoffice und abends noch für etwas Musik hören,... 

Nach einem langem Tag ist der Akku nach ca. 1,5h wieder komplett geladen.